429 Follower
32 Ich folge
papierflakes

papierflakes liest

Lesen kann ich gut. Darüber schreiben übe ich noch. 

Ich lese gerade

180 Grad Meer: Roman
Sarah Kuttner
Bereits gelesen: 50/272 pages
Wir können alles sein, Baby: Neue Poetry-Slam-Texte
Julia Engelmann
Als Schisser um die Welt: Die Geschichte von einem, der mitmusste
Jan Kowalsky
5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen
Bronnie Ware, Wibke Kuhn

Mein letztes Buch 2013: Die Dienstagsfrauen zwischen Kraut und Rüben

Die Dienstagsfrauen zwischen Kraut und Rüben: Roman - Monika Peetz

Hallo Ihr Lieben! 

 

Wie schön, dass Ihr noch da seid! In den letzten Monaten habe ich es einfach aus zahllosen Gründen nicht geschafft hier weiter regelmäßig zu posten. Aber, mal abgesehen von den letzten (stressreichen) Wochen des vergangenen Jahres, regelmäßig gelesen habe ich trotzdem! 

 

Mein letztes Buch im letzten Jahr waren Die Dienstagsfrauen, diesmal zwischen Kraut und Rüben.

Ich mochte bereits die ersten beiden Teile sehr und habe mich schon drauf gefreut, seit ich es in den Regalen erblickt habe. Bei den Dienstagsfrauen weiß man einfach was man bekommt: fünf sympathisch unperfekte und ganz unterschiedliche Frauen die gemeinsam durch Dick und Dünn gehen und dabei das ein oder andere Abenteuer gemeinsam durchleben. 

Dieses Mal verschlägt es sie zur Mecklenburgischen Seenplatte, wo Kiki gemeinsam mit Mann und Kind von einem romantischen Leben inklusive selbst angebautem Obst und Gemüse auf einem eigenen Bauernhof mit angegliedertem Bed & Breakfast träumt. Leider spielt das Leben mal wieder ganz anders als erträumt: Kiki findet eine Bruchbude vor, in die es hineinregnet, und die Felder sind weit entfernt von fruchtbar. Und so erhalten die anderen Dienstagsfrauen einen verzweifelten Hilferuf und rücken an um zu helfen, jede mal wieder mit einem eigenen Päckchen Probleme bepackt. Und dann ist da auch noch der mysteriöse Mann, Kiki's einziger Gast, der sich trotz der fragwürdigen Umstände bei Ihr einquartiert hat und sich äußerst seltsam verhält...

Die Dienstagsfrauen sind so sympathisch wie immer und es macht einfach Freude sie bei ihren neuen kleinen Alltagsabenteuern zu begleiten. Ihr könnt Euch sicher denken, dass das Konfliktpotential groß ist, wenn fünf Frauen aufeinandertreffen. Und diesmal fliegen auch ordentlich die Fetzen. Trotzdem ist das Buch ein reines Vergnügen, leicht zu lesen und extrem unterhaltsam für faule Urlaubstage. 

Einen Stern ziehe ich nur ab, weil der dritte Teil nicht an den sehr guten, überraschenden Plot-Twist des ersten Bandes anknüpfen kann. Aber eine Empfehlung für alle die auf der Suche sind nach angenehmer, kurzweiliger (und trotzdem nicht flacher) Unterhaltung. 

 

XOXO

Nicole